Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e.V.

GFPA German Fire Protection Association

Merkblätter des Referats 10

Das Referat 10 der vfdb hat für ausgewählte Gefahrstoffe und Einsatzsituationen den aktuellen Stand der Technik und einsatztaktische Standards zusammengefasst und für die Feuerwehren aufbereitet. 

NameBemerkungMerkblatt
Umweltinformationsgesetz 

Zielsetzung des Merkblattes ist es, Feuerwehren eine ziel- und interessengerechte Anwendung der Umweltinformationsgesetze im Falle von darauf gestützten Anfragen zu erleichtern.(März 2011)

Biogasanlagen 

Zur Vorbereitung auf Feuerwehreinsätze an Biogasanlagen werden in diesem Merkblatt der Aufbau und die Funktionsweise der Anlagen beschrieben sowie Gefahren und Einsatzhinweise für Schadensfälle im Bereich von Biogasanlagen für die Feuerwehren aufgezeigt. (Aktualisierung September 2014)

Erweiterte Ausbildung A-Einsatz 

In diesem Merkblatt wird eine „Erweiterte Ausbildung der Feuerwehr im A-Einsatz“ beschrieben. Die nach dieser Ausbildung befähigten Personen können den Einsatzleiter bei seiner Tätigkeit in Bereichen der Gefahrengruppe IIIA fachkundig unterstützen und beraten. (März 2012)

Chemische Kampfstoffe Dieses Merkblatt ergänzt die FwDV 500 "Einheiten im ABC-Einsatz". Ziel dieses Merkblattes ist es, die Einsatzkräfte vor der Schädigung durch unerkannte hochgefährliche C-Gefahrstoffe zu schützen und sie dafür zu sensibilisieren, wann ein ungeschütztes Vorgehen zur Menschenrettung nicht mehr möglich ist. (Aktualisierung September 2014)
Acetylen Brennende oder einem Brand ausgesetzte Acetylenflaschen stellen eine besondere Gefahr dar. Zur Vermeidung größerer Schäden ist es erforderlich, dass die Feuerwehr Gefahren und Risiken kennt und sich taktisch richtig verhält. (Aktualisierung Mai 2011)
Ammoniak ein giftiges, ätzendes Gas, ist weit verbreitet und wird technisch vielfältig in meist großen Mengen eingesetzt. (Überarbeitet, April 2008, Aktualisierung AGW und Kennzeichnung im Sept. 2009)
Chlor ist ein besonders weit verbreitetes, technisch vielfältig eingesetztes, giftiges und ätzendes Gas. (Aktualisierung Februar 2011 )
Funksendeanlagen Wegen des stark wachsenden Ausbaus der Mobilfunknetze sind Sendeanlagen, die elektromagnetische Felder abstrahlen, immer häufiger anzutreffen. Sie sind im Feuerwehreinsatz bei der Gefahrenbeurteilung zu berücksichtigen. (Mai 2007, Ersatz für Merkblatt elektromagnetische Felder)
Tierseuchen In jüngster Zeit sind auch in Deutschland Verdachtsfälle von Maul- und Klauenseuche aufgetretenen. Bei den Maßnahmen zur Gefahrenabwehr wurden auch Feuerwehren hinzugezogen. Dabei stellte sich heraus, dass es einige Unklarheiten und Unsicherheiten bei der Organisation der Einsätze (Zuständigkeiten) und den eigentlichen einsatztaktischen Maßnahmen gab. Hier soll dieses Merkblatt aktuelle Hilfestellung bieten. (März 2012)
Begaste Container Mehr als ein Drittel aller Importcontainer stehen nach aktuellen Studien in Verdacht (auch undeklariert) giftige Begasungsmittel zu enthalten. Diese können dann im Falle von Transportunfällen oder bei Entladungsarbeiten zu Personenschäden führen. Begasungsmittel können außerdem in Lagerhallen oder bei der Sanierung historischer Gebäude (Kirchen etc.) angetroffen werden. Das Merkblatt gibt Hinweise für den Feuerwehreinsatz mit solchen Containern und zu Begasungsmitteln im allgemeinen. Im Herbst 2010 wurde das Merkblatt im Hinblick auf die Kennzeichnungsangaben und auf andere toxische Gefahren aus Containern geändert.(November 2010)
Dekon Das Merkblatt Dekon ergänzt und präzisiert die überarbeitete vfdb-Richtlinie 10/04 zur Dekontamination und gibt damit praktische Hinweise. Die Richtlinie und das Merkblatt ergänzen damit auch die FwDV 500 im Bereich der Dekontamination. (Sept. 2006)
Flüssiggas Dieses Merkblatt beschäftigt sich mit den verschiedenen Gefahren, die von den häufig transportierten und verwendeten Flüssiggasen ausgehen. In dem vorliegenden Merkblatt werden die Gefahren und Auswirkungen auf den Feuerwehreinsatz näher beleuchtet. (Okt. 2007)
Pandemie Das Merkblatt mit Informationen und Verhaltensweisen zu Influenzapandemien wurde in enger Abstimmung mit Fachgremien erstellt und soll Hinweise geben, wie der Betrieb der Feuerwehr auf derartige Lagen vorbereitet werden kann. (Feb. 2009)
Einsatzhygiene bei Bränden Das Merkblatt "Empfehlung für den Feuerwehreinsatz zur Einsatzhygiene bei Bränden" beinhaltet die einsatzrelevanten Hinweise aus der bisherigen Richtlinie 10/03 (Schadstoffe bei Bränden). Es enthält kurze Hinweise und Erläuterungen zum Verhalten bei Kontamination durch Brandrauch. Dazu gibt es noch Hintergrundinformationen in der neuen vfdb-Richtlinie 10/03 (gedruckte Version in Kürze). (März 2014)

 
In Planung:

  • Merkblatt zum Thema "Gashochdruckleitungen".

Zurückgezogen:

  • Merkblatt zum Thema "SARS", dieses wird ersetzt durch ein allgemeineres Merkblatt zum Thema "Pandemie" sowie Merkblatt "elektromagnetische Felder", welches durch das Merkblatt "Funksendeanlagen" ersetzt wurde, da dieses das Einsatzgebiet besser beschreibt.


Diese Merkblätter wurden sorgfältig von Experten der vfdb erarbeitet und vom Vorstand der vfdb verabschiedet. Der Verwender dieser Merkblätter muss die Anwendbarkeit auf seinen Fall und die Aktualität der ihm vorliegenden Fassung in eigener Verantwortung prüfen. Eine Haftung der vfdb und derjenigen, die an der Ausarbeitung beteiligt waren, ist ausgeschlossen.